// Reis-Gemüsepfanne

reisfpanne

Endlich Freitag und völlig überfragt, was es heute Abend zu essen geben soll? Vielleicht ist das hier ja eine Idee für dich. Eine Reis-Gemüsepfanne mit Sojaahack.

Ich hatte noch Reisreste über und wollte diese noch lecker verpacken, man hat das ja öfters am Anfang, dass man sich bei den Mengen etwas verschätzt, wenn man selber kocht. Oder so wie ich, es bei Reis wohl nie lernen werde, wie viel zu viel ist 😀

Für die Pfanne braucht ihr:

  • Etwa 1 Tasse Reis (trocken)
  • 1 Tasse Sojagranulat (trocken)
  • 1 rote und gelbe Paprika
  • Mais
  • rote Bohnen
  • Frühlingszwiebeln
  • Zuckerschoten
  • rote Currypaste
  • und etwa 1 TL Gemüsebrühepulver

Den Reis kochen, wenn man nicht noch Reste zum verwerten hat. Wasser im Wasserkocher erhitzen und währenddessen das Granulat mit dem Brühepulver mischen, anschließend das heißte Wasser dazu geben, sodass das Granulat eine Hackfleisch ähnliche Kosistenz annimmt.

Den Reis in die Pfanne geben und anbraten. Daneben die Paprika und die Schoten kleinschneiden. Wenn der Reis leicht angebraten ist, die Frühlingszwiebeln und das Sojahack dazu geben und nochmal schön anbraten.

Zum Schluss das Gemüse hinzugeben und kurz in der Pfanne warm werden lassen, so bleibt es noch schön knackig. Wer will kann es natürlich schon eher dazu geben und solange drin lassen, bis es durch ist, allerdings schmeckt es kanckig in dieser Variante besser. Zuletzt noch mit der roten Currypaste abschmecken. Guten Appetit.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s