// Ich glaub es hackt!

hackSchnell und einfach. Wir haben bereits Artikel zu texturiertem Soja geschrieben.
Hier etwas ausführlicher .

Ich hatte ein großes Verlangen nach Fvleisch.  Abgesehen davon sehnte ich mich nach Zigarrenbörek 😉

Um es vorweg zu nehmen, das mit dem Zigarrenbörek muss ich noch üben, aber die Füllung war lecker und lässt sich vielseitig weiterverwenden.

Zutaten:

  • ca 2 (1-3) Cups Trockenes Sojahack     (Gemüsebrühe oder Salz)
  • ½ Paprika
  • 1-2 Zwiebeln                                                  (ich mag Zwiebeln..)
  • Frische Pilze                                                  –zB Champignons & Austernpilze
  • Vlavorite Steak Gewürzzubereitung    – Dosierung nach eigener Vorliebe
  • Öl zum Braten                                              – zB Raps
  • Pfanne
  • Sieb
  • Zeit ca 20-35 min

Das sojahack habe ich mit Gemüsebrühe in einen Kochtopf mit kochendem Wasser gegeben und einige Minuten köcheln lassen.

vlavorite

Das Hack wurde anschließend in der Spüle in ein Sieb gegeben und (nachdem das ganze etwas abgekühlt ist!) mit der Hand –oder wasauchimmer- ausgedrückt.
Zu der nun recht trockenen Masse habe ich etwas Öl gegeben und das ganze  stark angebraten. Nach und nach wurden Zwiebeln, Gewürzmischung, sowie die restliche Zutaten in die Pfanne gegeben und regelmäßig umgerührt – abschmecken nicht vergessen ;P.
Sobald sich das ganze „fertig“ anfühlt/schmeckt kann man die Masse
– Pur essen
– in Yufkateig geben
– Mit Nudeln & Soße Genießen

Das ganze ist keine Kunst und nichts besonderes, aber vielleicht zeigt dieser Beitrag ja dem ein oder anderen, dass vegan kochen kein großer Aufwand ist 🙂

efeu

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s