// Nasigoreng

nasigorengGarantiert kein Anwärter für den Titel „Foodporn“ – zumindest nicht, wenn ich meine Finger im Spiel habe x)

Das schönes ist, dass dieses Rezept nicht sehr aufändig und beliebig abwandelbar ist.

Zutaten:
gekochter Reis (zB ein Teller voll)
Öl zum braten
Zwiebel
Erbsen
Räuchertofu (oder Seitan)
1/2 Paprika
Currypulver
Sojasoße
(Pfeffer)

Zuerst wird der Räuchetofu (würfel) goldbraun gebraten. Anschließend werden Reis und klein geschnittene Zwiebel mit etwas Öl in der Pfanne stark angebraten.
Danach 1-2 Teelöfel Currypulver hinzugeben, sowie das restliche Gemüse.
Zu guter letzt wird ein Schuss Sojasoße (und evtl andere Gewürze) hinzugegeben.

Fertig 😉efeu

nasi

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s