// Rezension – Raw Soulfood

buecher_01Meine erste Buchrezension und hier hatte ich das Buch ja schonmal erwähnt 😀
Ich bin ein ziemlich fauler Mensch in der Küche, es sollte nicht zu aufwändig sein und mit warm machen hab ich es auch nicht so.

Daher fand ich ich Rohkost schon immer recht interessant, aber für mehr als Salat reichte es dann doch nicht. Und da ich nun schon eine Rohkosttorte „gebacken“ hatte, war klar, ich möchte mehr. So kam ich zu diesem Buch.
Aussehen: Das Buch ist etwas kleiner als das gängige A4 Format und damit sehr handlich. Es ist groß genug um es in der Küchen offen liegen zu haben und zwischendurch einen Blick hineinwerfen zu können, aber es nimmt nicht zu viel Platz weg. Von der Gestaltung gefällt mir das Buch sehr gut, auf einer Doppelseite finet immer ein Rezept mit Bild platz, die Fotos sind ansprechend und machen Lust auf mehr. Und vorallem, das selbstgekochte Essen sieht oft genau so aus, wie im Buch, das macht Lust auf mehr!
raw_soulfood_01

 

Inhalt: Einen Blick ins Buch kann man hier werfen. Neben allgemeinen Informationen zur Rohkost, gibt es verschiedene Tipps zu Ölen, Keimen und Einweichzeiten von Nüssen. Das ist sehr interessant, auch wenn ich manchen allgemeinen Dingen inhaltlich so nicht zustimmen würde, da ich ich das Buch aber vorrangig wegen der Rezepte gekauft habe, habe ich das vernachlässigt. Eingeteilt ist das Buch in verschiedene Unterpunkte, neben den Klassikern wie Salat und Smoothies gibt es auch Hauptgerichte & „Backwaren“. Für mich waren vorallem die herzhafteren Sachen interessant um meine Mittagspause aufzupeppen.

raw_soulfood_03

 

Sonstiges: Ich habe mich speziell für dieses Rohkostbuch entschieden, da ich beim Blick vorab hinein schon feststellen konte, dass es ohne sonderlich exotische Zutaten auskommt. Die meisten bekommt man im normalen Supermarkt, Bioladen/Wochenmarkt oder bei dm. Außerdem braucht man für den Großteil der Gerichte außer einem guten Mixer keine teurern Küchengeräte. Lediglich für Dinge wie „Broht“ oder Fruchtleder wird ein Dörrgerät benötig, falls man nicht unmegen an Strom verschwenden will und den Backofen nutzt.

Preis: 19,90 €

Für mich ein empfehlenswertes Buch, wenn man vorrangig an leckeren, unkomplizierten Gerichten interessiert ist. Es ist eine schöne Bereicherung fürs das Kochbuchregal.

basilikum

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s